Kölner Lieblingsorte

»Es geht in den Bildern nicht um das repräsentative Objekt, obwohl gerade in den Nachtaufnahmen einige der Kölner Landmarken in besonders schönem Licht erscheinen. Es geht weit eher um den persönlichen Blick, das überraschende Aha. Etliche Motive genug machen Lust auf die Stadt, gerade dem, der sie kennt.« FAZ

»Die Fotografin hat viele Dinge, die durchaus bekannt sind, aus einem ganz neuen, oft überraschenden Blickwinkel eingefangen. Interessant, überraschend, zum Schmunzeln und zum noch mal Hinsehen sind die Attibute, die passen. Plötzlich wirken Widersprüche anziehend und Kontraste charmant. Der Bildband hinterlässt einen hervorragenden Eindruck.« Rheinische Post

»Köln lebt von seinen vielen Gesichtern und spannenden Kontrasten. Und genau diese zeigt der Bildband 'Kölner Lieblingsorte' – auf seine ganz eigene, charmante Art und Weise. Der Bildband lässt einen die Stadt mal mit ganz anderen Augen sehen.« Koeln.de

»Ein Buch, das das Zeug zum Lieblingsbildband hat.« Westdeutsche Zeitung

»Gemeinsam ist vielen Bildern die Wahl ungewöhnlicher Kameraperspektiven und Bildausschnitte, die vielen Plätzen ein ganz neues Gesicht geben und Details hervorheben, die man im Vorbeigehen oft einfach ignoriert.« Draussenseiter

»Köln ist einfach eine tolle Stadt - keine Frage! Zu sehen ist das auch im neuen Buch 'Kölner Lieblingsorte': Hier hat die Fotografin ihre schönsten Fotografien aus der Domstadt gesammelt.«Express

»Der Fotoband 'Kölner Lieblingsorte' zeigt die Kontraste einer Großstadt.« Kölnische Rundschau

»Britta Schmitz fängt auf stimmungsvolle wie liebenswerte Weise die verschiedenen Gesichter ein.« Lahn-Dill-Anzeiger

Köln-Kalender im Hochformat (2011 bis 2017)

»Auch nach Monats- oder gar Jahresende machen sich die Bildmotive äußerst ansprechend an der heimischen Wand. Entweder eingerahmt oder als einfaches Kalenderblatt: die zwölf Motive sind für Kölnliebhaber und Fotofans eine Augenweide. « Koeln.de

»Schon vom Format her ist der Kalender mit Fotografien von Britta Schmitz unschlagbar. Er ist imposante 100 Zentimeter hoch. Das eigentlich Atemberaubende sind indes die Fotografien selbst. Mit einem unnachahmlichen Blick für das Besondere einer Situation hat Britta Schmitz Kölner Orte und typische Szenen eingefangen. Alles scheint vertraut und doch legt die Fotografin neue Details frei..« Rheinische Post

»Britta Schmitz hat den Blick fürs Detail, spielt mit dem Ausschnitt - viele ihrer Motive wirken wie aus der Umgebung ausgestanzt. Andere Bilder machen Bewegung sichtbar. In ihren Fotos trifft Tradition auf Moderne.« Kölnische Rundschau

»Dafür lohnt es sich, eine Wand frei zu räumen.« Westdeutsche Zeitung

»Für alle Menschen die gerne in dieser Stadt leben oder sie besuchen war die Fotografin Britta Schmitz auch dieses Jahr wieder mit ihrer Kamera unterwegs. Ihre wie immer sehr schönen Impressionen im Hochformat sind im Kalender "Köln 2013" zu erleben. Die Auswahl der Motive und das hohe Großformat machen diesen Kalender zu einem besonderen Liebhaberstück.« www.abenteuer-ruhrpott.de

»Die Fotografien von Britta Schmitz werfen ein besonderes Licht auf die Stadt. Mit ihrem Blick für verborgene Details und ungewohnte Perspektiven hat Schmitz die Stadt kunstvoll eingefangen. Durch das Hochformat entstehen spektakuläre Ansichten und neue Eindrücke.« Koeln.de

111 Kölner Orte, die man gesehen haben muss

»Britta Schmitz hat das urbane Grauen in ihren Bildern meisterhaft umgesetzt. Wie in den Texten wird auch bei ihr nichts beschönigt, sondern oft der Finger auf Wunden gelegt.« FAZ

»Die Bücher von Bernd Imgrund und Britta Schmitz aus dem Emons-Verlag laden dazu ein, seine Stadt einmal anders zu entdecken. « Anke Engelke in WDR, Westart

»Der Blick mit Liebe fürs Detail.« Kölnische Rundschau

»Launig-lustige Texte gepaart mit stimmungsvollen Fotos von Britta Schmitz.« StadtRevue

»Die ganzseitigen Fotografien unterstützen die alternative Linie des Buches. Mit Liebe zum Detail ausgewählt, unterstreichen sie die unterhaltsamen Texte.« Köln-Magazin

»Lovely photographs taken by Britta Schmitz.« Germanwings Magazin

»Tolle Fotos.« Känguru

»Wetten, dass auch Sie noch Eckchen entdecken, von denen Sie keine Ahnung hatten!« Express

»Das schönste Köln-Buch 2008.« Prinz

»Kölns versteckte Schätze. Wunderbar launige Texte und herrlich originelle Fotos.« Bild Köln

»Es ist lohnenswert, mit diesem Führer auf Entdeckungstour zu gehen.« Westdeutsche Zeitung


Melaten. Gräber erzählen Stadtgeschichte

»Schön die Fotos von Britta Schmitz.« StadtRevue

»Zauberhafte Fotografien.« Gießener Allgemeine

»Stimmungsvolle Bilder ergänzen das pralle Kirchhof-Kompendium aufs Erfreulichste.« General-Anzeiger

»Mit vielen aussagekräftigen und zugleich schönen Fotografien.« Kölner Stadt-Anzeiger